Alles sieht so festich aus!

Weihnachten in Oldenburg damals und heute

„Alles sieht so festlich aus!“ Diese Zeile aus Joseph von Eichendorffs Gedicht „Weihnachten“ beschreibt in treffender Weise die Atmosphäre Oldenburgs in der Advents- und Weihnachtszeit, die zwischen Schloss, Lamberti-Kirche, Altem Rathaus und Lappan besonders stimmungsvoll begangen wird. Der prächtige Lamberti-Markt, der heute zu den beliebtesten und größten Weihnachtsmärkten im norddeutschen Raum gehört, und die stimmungsvoll illuminierte Fußgängerzone unterstreichen den unwiderstehlichen Charme der Oldenburger Innenstadt. Dass sich auch das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg in seiner fast einhundertjährigen Geschichte immer wieder mit dem Thema Weihnachten befasste, bezeugen zahlreiche kunst- und kulturhistorische Exponate aus allen Sammlungsbereichen, die christliche Ursprünge und Bedeutungen beleuchten und ein eindrucksvolles Bild von weihnachtlichem Brauchtum aus mehreren Jahrhunderten zeichnen.

Herausgeber: Marcus Kenzler
Isensee Verlag, Oldenburg 2018
48 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, Softcover
9,90 €, erhältlich im Buchhandel und an den Museumskassen
Bestellung: Telefon (04 41) 40570-444 oder info@landesmuseum-ol.de

 

 

 

Unser Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie monatlich per E-Mail über aktuelle Ausstellungen, Veranstaltungen und Neuigkeiten des Landesmuseums.

Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg Ihre personenbezogenen Daten für den Erhalt des Newsletters verarbeitet. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen und die Löschung Ihrer Daten verlangen.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr

HomeǀAnfahrt

Eintrittspreise:
6 €, 4 € ermäßigt
Kinder (7 - 17 Jahre): 1,50 €
Familienkarte: 10